BEARBEITUNG KLEINER DURCHMESSER

Zur Bearbeitung kleinster Durchmesser wird eine abgesetzte Schubstange (Patent TOP Automazioni) eingesetzt, die bei gleichzeitigem Einsatz einer Spindelreduzierung die Bearbeitung ohne kompletten Kanalwechsel ermöglicht.

FÜHRUNGSBÜCHSEN-SYSTEM

INFINITY ist mit einem Führungskanal aus halbrunden Segmenten aus Polyurethan und einer speziellen sphärengelagerte Kupplung (Patent TOP Automazioni) ausgestattet, die direkt mit einer Linearführung verbunden ist und eine optimale Vorschubbewegung garantiert.

ÖLPUMPE UND FILTER

Das INFINITY verfügt über eine Getriebepumpe mit 7,5 Liter Volumen, die mit einem 90-Micron-Filter verbunden ist.

Dieser Filter reinigt das Öl bevor es in den Hydraulik-Umlauf gelangt und ist einfach zu erreichen für die regelmäßige Reinigung, die vom Standmesser mit Zeiger angekündigt wird.

RESTSTÜCK-ABWURF

Die Reststücke werden hinter dem Lader in eine Sammel-Wanne 200x200x850 abgeworfen.

SCHNITTSTELLE

Die elektrische Schnittstelle des Infinity wird von TOP Automazioni intern entworfen und aus qualitativ hochwertigen  Komponenten  (Phoenix-Eaton-Mitsubishi) zusammengestellt.

Sämtliche von den Maschinenherstellern gewünschte Arten von Schnittstelle können realisiert werden wie z.B.: 24-polig, Profibus, EtherCAT usw.

STEUERUNG

Das Lademagazin INFINITY wird über einen PLC touch screen gesteuert, der über Gleichstrommotoren und digitalen Pneumatikventilen die Vorschubgeschwindigkeit, Vorschubkraft und sämtliche Funktionen steuert und regelt.

Vom PLC kann man den gewünschten Durchmesser innerhalb 60 Sekunden neu programmieren.

RESTSTÜCK-ABWURF

Beim Lademagazin INFINITY gibt es zwei Möglichkeiten der Reststück-Entsorgung:

  1. Reststück-Entsorgung nach hinten über einen selbstzentrierenden Greifer (Patent TOP Automazioni) der nicht eingestellt werden muss
  2. Reststück-Entsorgung nach vorne

INFINITY gibt es in zwei Ausführungen:

  1. Einflächen-Lademagazin mit einer Auflagefläche von 285 mm, 12° geneigt
  2. Einlagen-Ratschenmagazin (optional) mit einer Fläche von 265 mm für kleine Durchmesser von Ø3 – Ø4 – Ø5– Ø6 – Ø7

Das INFINITY kann mit drei verschiedenen Typen der Schnittstelle Lader-Maschine ausgestattet werden:

Teleskopbuchse mit Stufen: das ist eine direkte Schnittstelle zwischen Lademagazin und Dieses System kann verlängert oder verkürzt werden je nach Spindelstockbewegung und hat in der letzten Stufe einen Durchmesser, der dem maximalen Stangendurchgang des Lademagazins entspricht.

Hybrid-Büchse: auf Kundenwunsch kann man ein pneumatisches Büchsen-System aus Polyurethan einsetzen. Die austauschbaren Büchsen rotieren im Ölbad und stützen die Materialstange außerhalb des Lademagazins. Sie werden auf die hintere Seite des beweglichen Spindelstocks montiert und folgen den Bewegungen des Stocks. (erforderlich für Hybrid-Maschinen)

Zentriereinheit: auf Wunsch kann ein automatisches Zentriersystem montiert werden, das die Stange stützt, wenn sie in Rotation versetzt wird. Es besteht aus austauschbaren Büchsen, die die Drehzahl der Drehmaschine erreichen und die Materialstange außerhalb des Lademagazins stützen. Sie werden auf die hintere Seite des beweglichen Spindelstocks montiert und folgen den Bewegungen des Stocks. (erforderlich für Hybrid-Maschinen)

SELBSTREGULIERENDER FÜHRUNGSKANAL

Das Lademagazin INFINITY ist mit einem selbstregulierenden Führungskanal ausgestattet, der über PLC in mm-Schritten (Patent TOP Automazioni) eingestellt werden kann. Der Kanal besteht aus Polyurethan-Segmenten, in denen das Material im Ölbad läuft.

 

PROFILMATERIAL

Falls vorwiegend Profilmaterial verarbeitet wird, kann man mit einem speziellen Führungsbüchsensystem aufrüsten, der durch seine runde Form eine optimale Arbeitsweise beim    6-kant-Material garantiert.

SPINDELSTOCKVERBINDUNG

Es gibt zwei Möglichkeiten für die Spindelstockverbindung:

  1. Elektrisch: mittels Magnetband und Encoder
  2. Mechanisch: mit einer pneumatischen Kupplung auf einer Zahnstange und Teleskopbuchse

INFINITY

INFINITY ist ein automatischer Stangenlader für Langdreher. Er kann Stangen mit einem Durchmesser von 3 mm bis 45 mm* verarbeiten und ist für Stangenlängen von 3200 und 4100 mm erhältlich.

*Die minimalen und maximalen Werte variieren je nach Modell der Drehmaschine.

Die Steuerung des INFINITY-Laders erfolgt über einen Touchscreen-PLC, der mit einem Brushless-Motor und digitalen Magnetventilen interagiert, um die Vorschubgeschwindigkeit, die Schubkraft und alle anderen Verstellungen zu regeln.

Über den PLC ist es möglich, den zu bearbeitenden Durchmesser in nur 60 Sekunden neu zu programmieren.

INFINITY 3 mm – 38 mm ist in den folgenden Versionen erhältlich: Einflächenlader mit einer Ladeebene von 250 mm, geneigt um 12° (bereits mit einem 16-Positionen-Schritt-für-Schritt-Magazin ausgestattet, um sicher auch Materialdurchmesser mit Ø3 – Ø4 – Ø5 – Ø6 zu arbeiten). Mehrflächenlader mit 4 Ebenen, jeweils 200 mm (mit Überlagerungs-Schutz-System ab einem Mindestdurchmesser von 6 mm, während es ohne Überlagerungs-Schutz-System ab einem Durchmesser von 10 mm funktioniert).

INFINITY S 4 mm – 45 mm kann mit drei verschiedenen Arten von Magazin ausgestattet werden: Einflächen-Magazin mit einer Ladeebene von 250 mm, geneigt um 12° (16-Positionen-Schritt-für-Schritt optional für sicheres Arbeiten mit Ø3 – Ø4 – Ø5 – Ø6). Mehrflächen-Magazin mit 4 Ebenen, jeweils 200 mm (mit Überlagerungs-Schutz-System ab einem Mindestdurchmesser von 6 mm, während es ohne Überlagerungs-Schutz-System ab einem Durchmesser von 10 mm funktioniert).

Download PDF

TECHNISCHE DATEN

INFINITYINFINITY S
STANGEN RUND 3mm-38mm8mm-45mm
6KANT 3mm-33mm7mm-39mm
4KANT 3mm-27mm6mm-32mm
STANGENLÄNGE 1200 mm - 3200 mm / 1200 mm - 4100 mm
VORSCHUBGESCHWINDIGKEIT MAX 60 m/min
RESTSTÜCKLÄNGE 450 mm
ARIA COMPRESSADRUCKLUFT 6.5 - 7.5 bar

Download

Technische Spezifikationen herunterladen